Skip to main content

Immobilienverkauf: wer übernimmt welche Kosten?

Immobilienverkauf: wer übernimmt welche Kosten?

04.08.2021 / Immobilienmakler

Muss ich als Verkäufer beim Hausverkauf Steuern zahlen? Wer zahlt eigentlich den Notar? Und wer den Makler?
Damit es nicht zu Überraschungen kommt, ist es sinnvoll, schon vorher einen Überblick über alle möglichen Kosten beim Immobilienverkauf zu bekommen und wer diese zahlen muss.

Folgend bieten wir Ihnen eine Übersicht (alphabetisch geordnet):

Energieausweis:
50 - 300 € --> Verkäufer

Grunderwerbsteuer:
je nach Bundesland zwischen 3,5 und 6,5 % -->Käufer

Ggf. Grundschuld (Löschung):
0,2 % v. Wert der Grundschuld -->Verkäufer

Grundsteuer:
unterschiedliche Höhe -->Käufer

Ggf. Maklergebühren:
insg. bis zu 7,14 % des Kaufpreises -->seit 12/20 zumeist bundesweite Teilung zw. Käufer und Verkäufer

Notar und Grundbuchamt:
ca. 1,5 % des Kaufpreises -->Käufer

Ggf. Spekulationssteuer:
abhängig vom Immobilienwert und Einkommenssteuersatz des Verkäufers -->Verkäufer

Ggf. Vorfälligkeitsentschädigung:
legt die Bank fest -->Verkäufer

Wertgutachten:
abhängig vom Gutachter --> Verkäufer

Mehr zu den Kosten beim Immobilienverkauf:

https://www.wetterauer-immobilien.de/news/kann-man-eine-immobilie-kostenlos-verkaufen