Skip to main content

Immobilienfachbegriffe einfach erklärt!

Immobilienfachbegriffe einfach erklärt!

04.10.2021 / Immo-News

✔️ Mietspiegel

Der Mietspiegel, der in qualifizierter Form auf der Basis wissenschaftlicher Maßnahmen erstellt wird, gibt Auskunft über das in einer Gemeinde herrschende Mietpreisniveau. Dabei werden in einer Mietpreistabelle die ortsüblichen Quadratmeterpreise ähnlicher Wohnungen dargestellt.

✔️ Barrierefreiheit

Wenn bauliche und andere Anlagen für Menschen mit einer Behinderung ohne Probleme und ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar sind, gelten sie als barrierefrei. Hierbei dürfen auch behinderungsbedingt notwendige Hilfsmittel genutzt werden.

✔️ Instandhaltungskosten

Unter Instandhaltungskosten versteht man alle Kosten, die für Betrieb und Wartung, Verbesserung des Ist-Zustandes und Reparaturen in und an einer Immobilie anfallen, um sie in einem nutzbaren und funktionsfähigen Zustand zu halten.

✔️ Makleralleinauftrag

Schließen Immobilienverkäufer und Makler einen Vertrag, bei dem der Verkäufer ausschließlich über einen einzigen Makler verkaufen möchte, spricht man von einem Makleralleinauftrag. Man unterscheidet hierbei zwischen einfachem und qualifiziertem Makleralleinauftrag. Beim einfachen Makleralleinauftrag ist es dem Verkäufer gestattet, auch selbst auf die Suche nach potenziellen Käufern zu gehen, es dürfen aber keine weiteren Makler eingeschaltet werden. Beim qualifizierten Alleinauftrag kümmert sich der Makler allein um den Verkauf der Immobilie.

✔️ Bodenrichtwert

Den Lagewert eines durchschnittlichen Quadratmeters an Grund und Boden in einem bestimmten Gebiet nennt man Bodenrichtwert. Der Bodenrichtwert ist wichtig für die Ermittlung des Grundstückswertes und dient als Orientierung für die Besteuerung. Er wird ermittelt auf der Grundlage der Kaufpreise ähnlicher Grundstücke in dem Gebiet.

✔️ Zeitwert

Als Zeitwert bezeichnet man den Wert einer Sache zu einem bestimmten Zeitpunkt. Der Zeitwert einer Immobilie bestimmt sich aus dem Alter, den baulichen und örtlichen Veränderungen sowie Angebot und Nachfrage.