Skip to main content

Welche Versicherungen für Immobilienbesitzer sinnvoll sind

Welche Versicherungen für Immobilienbesitzer sinnvoll sind

22.11.2021 / Immo-News

Gebäudeversicherung? Sie haben doch auch schon eine Hausratversicherung... und nun fragen Sie sich, ob diese dieselben Schäden abdecken?

Nein - diese Versicherungen decken unterschiedliche Bereiche der Immobilie ab.
Anhand eines Beispiels erklärt: Stellen Sie sich vor, dass Sie das Dach vom Haus entfernen, es umdrehen und heftig schütteln. Einfach zusammengefasst zählt alles was rausfällt in die Deckung der Hausratversicherung - z. B. Möbelstücke, elektrisches Equipment, Dekoration. All das, was danach noch übrig ist - Böden, Rohre, Wände etc. fallen in die Wohngebäudeversicherung.

Wichtig: Die Art der Schäden ist nicht von so großer Bedeutung, wie die Ursache.

Die Gebäudeversicherung deckt folgende Ursachen ab: Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und Blitz.

Was bedeutet das konkret?

Wenn durch ein starkes Unwetter Schäden an der Fassade entstehen, melden Sie das der Gebäudeversicherung. Entstehen diese Schäden jedoch durch Vandalismus - bspw. Graffiti - ist dies nicht in der klassischen Gebäudeversicherung enthalten.

Man kann jedoch Zusätze abschließen, die zum Beispiel auch vor Vandalismus und Hochwasser schützen.

Lassen Sie auch bestehende Versicherungen regelmäßig prüfen. Eine zu geringe Deckung kann fatal enden.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie keinen Durchblick mehr bei den unterschiedlichen Versicherungen haben?

 

Die gängigsten Versicherungen sind:

  • Hausratversicherung: Sie deckt Schäden an Ihren beweglichen Gütern, wie z. B. Möbel und elektrische Geräte.
  • Wohngebäudeversicherung: Sie deckt Schäden, die das Haus selbst betreffen, wie z. B. Erneuerung des Bodens nach einem Wasserschaden.
  • Elementarversicherung: Sie bietet Zusatzbausteine zur Gebäudeversicherung. Sie deckt zum Beispiel Schäden ab, die durch Vandalismus oder auch Hochwasser entstanden sind.

Beachten Sie bitte, dass Sie sich für den Eintritt gewisser Risiken versichern und nicht für mögliche Schäden. Risiken in der Gebäudeversicherung sind u.a. Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel.

Unser Tipp: Lassen Sie Ihre Versicherungen von einem Profi, dem Versicherungsmakler, regelmäßig prüfen. Gerne können wir Ihnen hier Kooperationspartner aus unserem Netzwerk empfehlen.